Customer Service (Mon - Fri, from 9am - 4pm)

+39 06 87153129

service@vitaina.bio

Free delivery for orders worth 50€ or more

Suche

Service & Beratung (Mo – Fr, von 9:00 – 16:00 Uhr)

+39 06 86658 910

service@vitaina.bio

Versandkostenfrei bei Bestellungen ab 50€

Suche

Der Apfelkuchen ist ein großer Klassiker des Gebäcks: diese überarbeitete Version, ist wirklich etwas Besonderes, in der Lage, einen guten Eindruck bei Ihren Gästen zu machen, das Snacken oder das Frühstück eines jeden Tages zu beleben! Vor allem ist dieser Apfelkuchen mit dehydrierten Äpfeln ein sehr einfach zuzubereitendes Dessert.

Der Teig wird aus einer Basis von geschlagenen Eiern und Zucker hergestellt, zu der Mehl hinzugefügt wird. Dann werden Butter und Honig hinzugefügt, um zu aromatisieren. Zum Schluss wird eine Mischung aus dehydrierten Äpfeln und Walnüssen hinzugefügt. Dies garantiert einen vollmundigen Geschmack des Kuchens!

Mit den dehydrierten Äpfeln von Vitaina kann man sicher sein, einen gesunden Kuchen zu backen, denn die Dehydrierung erfolgt dank des patentierten Soft-DRY®-Verfahren, das den Äpfeln auf schonende Weise das Wasser entzieht, ohne Konservierungs- oder Zusatzstoffe hinzuzufügen, wobei die ernährungsphysiologischen Eigenschaften der frischen Frucht erhalten bleiben.

Außerdem sind Vitaina’s Trockenäpfel nicht nur Bio, sondern auch Demeter-zertifiziert. Das bedeutet, dass ihr Anbau auf eine Art und Weise erfolgt, die die Fruchtbarkeit und Vitalität des Bodens respektiert und fördert, ohne Einsatz von Chemikalien, sondern mit Anbautechniken, die Fruchtfolge und Pflanzendünger verwenden. Auf diese Weise sind wir sicher, dass unsere Äpfel von hervorragender Qualität und so natürlich wie möglich sind.

Hier ist das Rezept für weichen Kuchen mit dehydrierten Äpfeln und Walnüssen:

Zutaten

  • 250 g Doppel-Null-Mehl
  • 140 g Butterschmalz
  • 70 g Vitaina’s dehydrierte Äpfel
  • 200 g brauner Zucker
  • 100 g Walnüsse für die Mischung + 40 g für die Dekoration
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel Rosinen
  • 150 ml Apfelsaft
  • 100 g Akazienhonig
  • 60 g Kartoffelstärke
  • 1 Päckchen Hefe
  • Puderzucker nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack

Wie man den Apfelkuchen vorbereitet:

Um den weichen Kuchen mit dehydrierten Äpfeln und Walnüssen zuzubereiten, weichen Sie zunächst die dehydrierten Äpfel für etwa eine halbe Stunde in Apfelsaft ein.

Machen Sie dasselbe mit den Rosinen unter Verwendung von warmem Wasser.

Legen Sie nun die Äpfel auf ein Schneidebrett und würfeln Sie sie, dann geben Sie sie zusammen mit den gut abgetropften Rosinen und den zuvor gehackten Walnüssen in eine Schüssel.

In einem Kochtopf die Butter zusammen mit dem Honig schmelzen, mit einem Schneebesen verrühren und abkühlen lassen.

In einer separaten Schüssel mischen Sie die Eier mit dem braunen Zucker und schlagen sie schaumig.

Dann nach und nach das Mehl und die mit dem Backpulver gesiebte Speisestärke hinzufügen.

Fügen Sie eine Prise Salz hinzu und rühren Sie den Teig vorsichtig von unten nach oben.

Nun den mit der Butter geschmolzenen Honig hinzufügen, mischen und gut durchkneten.

Geben Sie zum Schluss die Mischung aus Walnüssen, Rosinen und Äpfeln hinzu und mischen Sie sie sorgfältig.

Dann eine 24 cm große Form einfetten und dünn mit Mehl bestreuen.

Legen Sie die vorbereitete Mischung auf ein Backblech, glätten Sie sie mit einem Spatel und backen Sie sie im vorgeheizten Ofen 40 Minuten lang bei 170 Grad.

Machen Sie den Zahnstochertest, bevor Sie den Kuchen aus dem Ofen nehmen: Stecken Sie einen Zahnstocher hinein, wenn er nass ist, braucht der Kuchen noch ein paar Minuten.

Lassen Sie den Kuchen nach dem Backen 15 Minuten lang abkühlen und legen Sie ihn dann auf ein großes Tablett.

Zum Schluss mit Puderzucker bestreuen, mit Walnüssen dekorieren und servieren!